Ist jede Sitzung mit meinen Klienten eine schamanische Reise?

Es gibt verschiedenen Formen von schamanischen Reisen, z. B in die Ober- oder die Unterwelt, oder um ein Power Animal zu finden, u.a.
„Wohin die Reise geht“- das hängt von der individuellen Situation ab.

Trauma ist ein unvermeidlicher Teil unseres Lebens, sei es psychisch oder physisch. Ist die Belastung zu groß, kann es zur Abspaltung eines Seelenanteils kommen,was ein wesentliches Teil unseres Selbst ausmacht. Dieser Seelenverlust kann sich in vielfacher Art in unserem Leben auswirken: als Krankheit, Angst, Unsicherheit, emotionale Starre… Holt man den Seelenteil zurück, so werden die mit dem Verlust assozierten Glaubenssätze und Verhaltensmuster neu verhandelt oder aufgegeben. Die Sprache der Seele ist voller Bilder, Mythos, Archetypen und Rätsel, poetisch und magisch zugleich, sie spricht durch Intuition und Liebe…

In der Kosmologie des Schamanen gibt es wie in der europäischen mittelalterlichen und auch der nordisch mythologischen Sicht die Unterwelt, die Mittelwelt und die Oberwelt. Die Mittelwelt ist unsere alltägliche Welt, in der wir essen, schlafen, arbeiten… Die Oberwelt ist die unsichtbare Domäne unserer Bestimmung und unseres Geistes. Die Unterwelt ist der Bereich der Seele, auch des kollektiven Unbewußten, der ganzen Geschichte der Menschheit.

Um einen Seelenanteil zurückzuholen, reisen wir in die Unterwelt. Um den durch den Seelenverlust verlorenen Weg unserer Bestimmung wiederzufinden, reisen wir in die Oberwelt. Die Reise selbst ist ein einzigartiger Zustand von Bewußtsein, den man durch Meditation und Atemtechnik erlernt. In diesem Bewußtsein sind Vergangenheit und Zukunft auf nicht-kausale Art miteinander verbunden; es ist wie ein großer Strom, der sich zum Ozean wälzt – aber es gibt starke UNterströmungen, die zurück zum Ursprung des Flusses drängen, und andere, die vorwärts in die Unendlichkeit stürmen – diese Strömungen zu finden und an ihnen entlang zu reisen, um z.B. aus der Zukunft die Energie für die empathische Lösung eines heutigen Problems zu bringen, ist die Kunst des Schamanen.

Spiritualität für das große Ganze

Schamanen sind absolut pragmatisch und erfolgsorientiert: wenn ich etwas aus einer schamanischen Reise mitbringen, gebe ich es zur Verwendung an die Klienten/in weiter, damit diese damit sofort individuell und frei für sich tätig werden können. Spiritualität ist für mich etwas, was der ganzen Menschheit zugute kommt
Je mehr Menschen ein offenes Bewusstsein für ihre Bestimmung gewinnen, desto besser ist es für die Menschheit – denn wie im Zellverband des Körpers, der aus vielen einzelnen Zellen besteht, die im Zusammenspiel funktionieren, so ist auch die Menschheit ein Riesenorganismus – wir als Individuen sind die kleinsten Teile und haben unsere spezifischen Aufgaben.